Ab Oktober beginnt an der WMA in Hamburg die Ausbildung zum Metalmusiker.
  • Ab Oktober beginnt an der WMA in Hamburg die Ausbildung zum Metalmusiker.
  • Foto: WMA

Wacken-Akademie: Hamburg startet ersten Ausbildungsgang zum „Metal-Musiker“

Das ist weltweit einzigartig: Im Oktober startet die erste Berufsausbildung zum professionellen „Metalmusiker“ an der Wacken Metal Academy (WMA) in Hamburg. Und die Bewerbungsfrist für Nachwuchs-Metalheads läuft noch!

Durch eine Kooperation des „Wacken Open Air“ mit der „Hamburg School of Music“ und der „FH Heide“ können ab Oktober junge Fans des Heavy Metal ihre musikalische Leidenschaft zum Beruf machen und den Ausbildungsgang „Professioneller Musiker im Bereich Metal“ an der „Hamburg School of Music“ starten. 

„Wacken ist Metal-Geschichte. Ein Dorf wird zur Marke und Metropole! Und an der Wacken Metal Academy entstehen die Kapitel der nächsten Metal-Generation“, sagt Wacken-Gründer Holger Hübner.

Hamburg: Ausbildung zum Metalmusiker ab Oktober

Aufgrund der Coronakrise hat die „Wacken Metal Academy“ die Bewerbungsfrist bis zum 1. September verlängert. Voraussetzungen zur Aufnahme sind „sehr gute Fähigkeiten im Hauptinstrument“, „Grundkenntnisse im Nebeninstrument“, „Grundkenntnisse in Funktionsharmonik“ sowie die bestandene Aufnahmeprüfung an der Academy.

Das könnte Sie auch interessieren: „Das größte Wacken aller Zeiten“ – Festival findet statt, aber ganz anders als bisher

Hauptfach-Instrumente können laut Angaben der WMA unter anderem Schlagzeug, Gitarre und Gesang sein. Im Nebenfach sei Keys/Piano verpflichtend, sollte es nicht im Hauptfach gewählt werden. Weitere Fächer seien neben Stage Performance und Musikgeschichte auch Bandtraining und Self-Management. 

Hamburg: Berufsausbildung zum „Metalmusiker“ kann staatlich gefördert werden 

„Seit 20 Jahren bildet die Hamburg School of Music erfolgreich Musiker aus“, erklärt Schulleiter Helge Zumdieck. „Durch die Zusammenarbeit mit dem Wacken Open Air entsteht ein Ort, an dem die nächste Metal-Generation Geschichte schreiben wird!“

Das könnte Sie auch interessieren: So sieht der Wacken-Boss jetzt nicht mehr aus

Die zweijährige Berufsausbildung ist staatlich anerkannt und kann durch BAfÖG gefördert werden. Das Semester startet am 1. Oktober.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp