Die Stadtreinigung Hamburg streut bereits seit 1.30 Uhr in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag.
  • Die Stadtreinigung Hamburg streut bereits seit 1.30 Uhr in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag.
  • Foto: dpa (Symbolbild)

Vorsicht, glatt!: Hamburg wird zur Rutschbahn!

Aufgepasst, der Winter klopft an Hamburgs Tor! In der Nacht zu Donnerstag zogen die Temperaturen noch einmal an. Seit 1.30 Uhr sind zwölf Fahrzeuge der Stadtreinigung Hamburg im Einsatz. Gerade auf Brücken kann es am Donnerstagmorgen noch ziemlich glatt sein!

„Um 5.30 Uhr zogen die Temperaturen noch einmal ungewöhnlich an“, sagte ein Sprecher der Hamburger Stadtreinigung zur MOPO. Seit 6 Uhr ist die gesamte Flotte von 55 Fahrzeugen auf den wichtigsten Hauptverkehrsstrecken und Buslinien unterwegs und streut fleißig.

Die Stadtreinigung Hamburg warnt vor glatten Stellen auf den Straßen

Bereits am Tag zuvor wissen die Männer und Frauen der Stadtreinigung, dass das Handy lieber schon unter das Kissen gelegt werden sollte, sagte ein Sprecher. In der kalten Jahreszeit ist das Winterdienst-Team voll besetzt: „Einer hat die Augen immer draußen für uns.“ Das Wetter wird genau beobachtet.

Erst gegen 8 Uhr soll es auf den Straßen wieder besser werden. Trotzdem sollten Sie auf dem Weg zur Arbeit vorsichtig fahren, an manchen Stellen hat Jack Frost besonders zugeschlagen. (sr)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp