Symbolfoto
  • Symbolfoto
  • Foto: picture alliance/dpa

Vollgas in Hamburg: Polizei stoppt Motorrad-Raser – mit 143 (!) Sachen

Waltershof –

Diese Spritztour wird richtig teuer! Am Dienstagabend raste ein Motorrad-Fahrer zwei Beamten an einer Ampel in Waltershof davon – mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit. Jetzt muss er sein Fahrzeug für die nächste Zeit stehenlassen und ordentlich blechen.

Wie die Polizei erklärte, hielt am Dienstag um 19.57 Uhr ein Motorrad-Fahrer mit seiner „BMW R 1250 GS“ neben zwei Motorrad-Polizisten an einer roten Ampel an der Kreuzung Finkenwerder Straße/ Am Genter Ufer. Als die Ampel auf Grün umschlug, beschleunigte der Fahrer seine Maschine stark und raste stadteinwärts los.

Hamburg: Raser fuhr mehr als doppelt so schnell wie erlaubt

Laut Polizei fuhr er in der 60er-Zone mit satten 143 Kilometern pro Stunde vor den Beamten weg. Keine gute Idee – denn die Polizisten stoppten den Mann kurze Zeit später und unterzogen ihn einer Kontrolle. Für die nächsten Monate muss der Motorrad-Raser nun sein Fahrzeug stehen lassen.

Das könnte Sie auch interessieren: Polizei zieht irre Raser aus dem Verkehr

Auf Grund der Ordnungswidrigkeit erwartet ihn ein Fahrverbot von drei Monaten, zwei Punkte in Flensburg sowie ein saftiges Bußgeld von knapp 1.400 Euro. (maw)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp