Stau auf der A255.
  • Auf der A255 ist und bleibt es auch in nächster Zeit voll – Staus drohen immer wieder (Archivbild).
  • Foto: (c) dpa

Diese Sperrung in Hamburgs Süden bleibt länger als geplant

Eigentlich sollte sich das Verkehrschaos südlich der Elbe am kommenden Sonntag mit der Aufhebung der Sperrung auf der B75 langsam entspannen, zumindest sollte es neue Ausweichrouten geben. Damit wird es jetzt doch nichts: Die Sperrung wurde wegen des angekündigten Regens um eine weitere Woche verlängert.

„Das Wetter erlaubt leider keine Asphaltierungsarbeiten“, teilte die Autobahn GmbH des Bundes am Freitag mit. Somit bleibt die Wilhelmsburger Reichsstraße in Richtung der Mega-Baustelle auf der A255 weiter dicht. Auch die Verengung auf der gegenüberliegenden Seite in Richtung der A1 muss gesperrt bleiben.


Mehr Samstag. Mehr Sonntag. Mehr MOPO!

Unsere extra-dicke MOPO AM WOCHENENDE hat es in sich: Auf 72 Seiten gibt’s aktuelle News, packende Reportagen, spannende Geschichten über Hamburgs unbekannte Orte und die bewegte Historie unserer Stadt, die besten Ausgehtipps fürs Wochenende, eine große Rätsel-Beilage und vieles mehr. Die MOPO AM WOCHENENDE: Jeden Samstag und Sonntag für Sie am Kiosk – oder ganz bequem im Abo unter MOPO.de/abo


Verkehrschaos in Hamburg: Sperrung bleibt länger als geplant

Grund ist der dort eingesetzte Gussasphalt, der zwar länger hält und schalldämmend wirkt. Beim Aufbringen der Mischung muss der Untergrund aber absolut trocken sein, „da sich sonst Blasen bilden könnten“, so eine Sprecherin der Autobahn GmbH Nord.

Das könnte Sie auch interessieren: Verkehrskollaps im Hamburger Süden – Chaos mit Ansage

Die Bauleiter erarbeiten momentan neue Pläne, um die Diskrepanz zwischen Streckensperrung und -aufhebung so gering wie möglich zu halten. Die Sprecherin Autobahn GmbH Nord kündigte an, die B75-Rampen, die zur A255 führen, „mit Vorrang“ zu behandeln. Möglich, dass die Sperrung dann doch vor dem 16. Juli aufgehoben werden kann. Sollte das Wetter gut bleiben.

Definitiv gesperrt sein wird am kommenden Sonntag zwischen 8 und 15 Uhr die B5 zwischen den Anschlussstellen Mümmelmannsberg und Billstedt in Richtung Innenstadt. Der Verkehr in Richtung Bergedorf wird während der Arbeiten auf zwei Streifen reduziert. Am Tag darauf wird zwischen 6 und 17 Uhr der A1-Hauptfahrstreifen zwischen Ratekau und Pansdorf gesperrt werden. Grund ist eine schadhafte Stelle im Asphalt, die entfernt werden soll. (dg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp