• Ein Feuerwehrmann bei der Hecht-Rettung.
  • Foto: HamburgNews Christoph Seemann

Ungewöhnlicher Einsatz: Feuerwehr rettet Hecht aus Wassergraben

Eidelstedt –

Das ist mal Tierliebe! Die Freiwillige Feuerwehr Eidelstedt ist am Dienstagabend zu einem sehr ungewöhnlichen Einsatz ausgerückt: Zur Hecht-Rettung.

Die Retter waren am Dienstagabend um 19.40 Uhr von Anwohnern in den Furtweg gerufen worden. Dort hatte sich im Wasserablauf eines Grabens ein Hecht verfangen.

Hamburg: Hecht verfängt sich im Wasserablauf

Zwar gehört Tierrettung durchaus zu den Aufgaben der Feuerwehr, doch ein Fisch – das gab es noch nie! Die Retter pumpten das Wasser ab und öffneten das Gitter, um den Fisch zu befreien. Der Hecht wurde mit einem Netz aus dem Wasser gezogen. Anschließend wurde er an einer anderen Stelle wieder ins offene Gewässer gesetzt.

Das könnte Sie auch interessieren:Gefährlicher Einsatz – seltene Fliegerbombe entschärft

Der Einsatz dauerte über eine Stunde. (ng)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp