x
x
x
Prostituierte an einer Straßenecke
  • Prostituierte an einer Straßenecke.
  • Foto: picture-alliance/dpa

paidGeflüchtete Frauen: Zuhälter auf der Jagd nach Ukrainerinnen

Die russischen Raketenangriffe haben sie überlebt, aber kaum, dass sie in der EU angekommen sind, droht ukrainischen Flüchtlingen schon die nächste Gefahr: Menschenhändler. Die Hinweise mehren sich, dass Zuhälter und womöglich Sexualstraftäter versuchen, sich an die Frauen und Mädchen heranzumachen. Die verzweifelte Lage der Flüchtlinge wird rücksichtslos ausgenutzt.

Tatort: Przemyśl, eine kleine polnische Stadt an der Grenze zur Ukraine. Am Bahnhof landen in großer Zahl Flüchtlinge aus der Ukraine – und viele freiwillige Helfer stehen bereit, bieten Unterkünfte oder eine Mitfahrgelegenheit nach Deutschland an. Aber nicht alles ist so selbstlos, wie es aussieht. Eine Gruppe Hamburger Polizisten, die in ihrer Freizeit eine private Hilfsaktion gestartet und beschlossen haben, Flüchtlinge nach Norddeutschland zu holen, bekommt das vor Ort selbst mit.

DE-DE
  • Deutsch (Deutschland)
WEITERLESEN MIT MOPO+

  • MOPO+ Abo
    für 1,00 €

    Neukunden lesen die ersten 4 Wochen für nur 1 €!
    Zugriff auf alle M+-Artikel
    Weniger Werbung


    Danach nur 7,90 € alle 4 Wochen //
    online kündbar
  • MOPO+ Jahresabo
    für 79,00 €

    Spare 23 Prozent!
    Zugriff auf alle M+-Artikel
    Weniger Werbung


    Danach zum gleichen Preis lesen //
    online kündbar