Schwerbewaffnete Männer der Spezialeinheit verlassen das Haus in Farmsen Berne.
  • Schwerbewaffnete Männer der Spezialeinheit verlassen das Haus in Farmsen Berne.
  • Foto: HamburgNews

Türen aufgerammt: Schwer bewaffnete Spezialeinheit stürmt Wohnungen in Hamburg

Farmsen-Berne –

Mutmaßliche Drogen-Kriminelle wurden am frühen Montagmorgen unsanft von Hamburger Spezialkräften geweckt: Das Drogendezernat hat Durchsuchungsbeschlüsse vollstreckt – samt aufgerammter Türen.

Spezialkräfte der Beweissicherungs- und Festnahmeeinheit (BFE) räumten den Ermittlern den Weg frei und stürmten die Wohnungen. Es gab eine Festnahme.

Der Tag hatte noch nicht richtig begonnen, da schlugen die Spezialkräfte zu. Schwer bewaffnet stürmten sie vier Häuser im Hamburger Stadtgebiet. Eins davon im Neusurenland (Farmsen-Berne). Scheiben splitterten, als die Beamten die Tür auframmten.

BFE stürmt Wohnung in Hamburg

Mit Maschinenpistolen im Anschlag stürmten sie hinein, überwältigen die schlaftrunkenen Bewohner. Wie die Polizei der MOPO bestätigte, fanden diese Durchsuchungen wegen Drogendelikten statt. Näheres ist noch nicht bekannt. 

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp