Polizisten nahmen das mutmaßliche Betrüger-Duo fest. (Symbolfoto)
  • Polizisten nahmen das mutmaßliche Betrüger-Duo fest. (Symbolfoto)
  • Foto: dpa

Trickbetrug in Hamburg: Pfiffige Seniorin legt Tätern das Handwerk

Eilbek –

Eine aufmerksame und rüstige Seniorin half der Polizei am Montagmorgen, ein Betrüger-Duo auffliegen zu lassen. Die Täter hatten sich als Bankmitarbeiter ausgegeben und wollten die alte Dame um ihr Erspartes bringen.

Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Vorfall am vergangenen Wochenende in der Richardstraße. Die Seniorin erhielt am Samstag einen Anruf einer angeblichen Bankmitarbeiterin. Diese bat die alte Dame um Mithilfe, um einer vermeintlich anderen Bankmitarbeiterin das Handwerk zu legen. Angeblich sei Falschgeld im Umlauf und die Kollegin sei darin verwickelt. Dazu solle geprüft werden, ob der betagten Dame auch Falschgeld untergejubelt wurde.

Hamburg: Rüstige Seniorin verhindert Trickbetrug

Die Betrüger hatten ihre Rechnung allerdings ohne die Seniorin gemacht. Diese roch den Braten und informierte die Polizei. Gemeinsam mit den Beamten wurde der angeblichen Bankmitarbeiterin eine Falle gelegt. In mehreren Telefonaten, die immer von der Polizei überwacht wurden, wurde eine Geldübergabe für Montagmorgen vereinbart. Eine gewisse „Frau Lehmann“ kündigte sich bei dem Opfer an, um das Ersparte zu überprüfen.

Das könnte Sie auch interessieren: Falsche Polizistin zockt 85.000 Euro mit Trickbetrug ab

Die Frau erschien dann auch gegen 11.50 Uhr bei der alten Dame zu Hause. Doch statt Bargeld gab es Handschellen. Polizisten warteten bereits und nahmen die 36-Jährige fest. Ein Mann (49), der sich im Umfeld verdächtig verhalten hatte, wurde ebenfalls verhaftet. Beide kamen in U-Haft.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp