Einsatzkräfte am Unfallfahrzeug.
  • Einsatzkräfte am Unfallfahrzeug.
  • Foto: Röer

Tödlicher Unfall in Hamburg: Auto kracht gegen Baum – Fahrer stirbt

Poppenbüttel –

Ein schrecklicher Unfall in Poppenbüttel forderte am späten Freitagnachmittag ein Todesopfer. Nach einem Überholmanöver verlor ein Autofahrer (40) die Kontrolle und krachte gegen einen Baum. Er war sofort tot.

Gegen 17.35 Uhr herrscht auf der Poppenbüttler Landstraße dichter Pendlerverkehr. Darunter der spätere Unfallwagen. Ersten Informationen zufolge soll der Audi-Fahrer dann zum Überholen angesetzt haben. Dabei verlor er wegen der Beschleunigung auf der rutschigen Straße offenbar die Kontrolle.

Die Limousine kam ins Schleudern und krachte nahezu ungebremst gegen einen Baum. Als die alarmierten Rettungskräfte eintrafen, hatte sich der Beifahrer (42) schon selbst aus dem Wrack befreit. Er wurde bei dem Unfall schwer verletzt und kam in eine Klinik.

Hamburg: Autofahrer stirbt bei Unfall

Für den Fahrer, der eingeklemmt hinter dem Steuer saß, kam jede Hilfe zu spät. Er war sofort tot. Feuerwehrmänner musste den Leichnam mit der Rettungsschere aus dem Wrack befreien. Ein weiterer Autofahrer erlitt einen Schock. Er wurde vom Rettungsdienst versorgt.

Die Polizei hat den Unfallort komplett abgesperrt. Die Sperrung wird voraussichtlich längere Zeit andauern. Ein Sachverständiger soll hinzugezogen werden um den Unfallhergang rekonstruieren zu können.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp