• Foto: dpa

Tierische Hilfe: Polizei Hamburg nimmt Trio fest – dank eines vierbeinigen Helfers

HafenCity –

Die Polizei hat in Hamburg drei Männer festgenommen, die sich in der Nacht zu Sonntag auf einem Baustellen-Gelände an der Baakenallee aufgehalten und versucht haben sollen, einen Baucontainer aufzubrechen.

Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes bemerkten das Trio um kurz nach Mitternacht. Sie riefen umgehend die Polizei, die die Männer in einem Gebäude ausmachte, in dem sie sich offenbar versteckten. „Unter der Zuhilfenahme eines Diensthundes wurde es durchsucht“, teilte Polizeisprecherin Nina Kaluza am Sonntag mit.

Hamburg: Polizei nimmt Trio fest – wegen Hausfriedensbruchs

Der vierbeinige Polizei-Helfer erschnüffelte das Trio, die Beamten nahmen einen 18-, einen 21- und 22-Jährigen fest. Bei ihnen wurde weder Diebesgut noch Einbruchswerkzeug gefunden. Ein Verfahren wegen Hausfriedensbruchs wurde eingeleitet. Danach kamen sie frei. (dg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp