FlixTrain
  • Von Kiel geht es mit dem „FlixTrain“ ab sofort auf direkten Weg in mehrere Großstädte.
  • Foto: picture alliance/dpa | Roberto Pfeil

Tickets ab drei Euro: Mehr Konkurrenz für die Bahn im Norden

Bisher fuhr der Bahn-Konkurrent FlixTrain bis nach Hamburg – nun gibt es im Norden noch einen weiteren Halt. Das Unternehmen wirbt mit Hammer-Preisen.

Von Kiel geht es mit den grünen Zügen ab sofort auf direkten Weg unter anderem nach Hamburg, Berlin und Leipzig. Die Fahrt zwischen Hamburg und Kiel soll ab einem Fahrpreis von nur drei Euro möglich sein, damit wirbt der private Bahnanbieter auf ihrer Homepage.

Durch ihr dynamisches Preismodell möchte FlixTrain bei all ihren Fahrten günstiger als die Deutsche Bahn sein. Zuerst berichteten die „Kieler Nachrichten“.

FlixTrain: Fahrtzeiten sollen auf ICE-Niveau sein

Wie FlixMobility, zu dem auch „FlixTrain“ gehört mitteilte, sollen auf allen Verbindungen neue Züge eingesetzt werden. Zudem ist der garantierte Sitzplatz bei jedem Ticket inklusive. Die Fahrtzeiten sollen sich auf ICE-Niveau befinden.


Liebe Leserinnen und Leser,

starten Sie bestens informiert in Ihren Tag: Der MOPO-Newswecker liefert Ihnen jeden Morgen kostenlos die wichtigsten Meldungen des Tages. Erhalten Sie täglich Punkt 7 Uhr die aktuellen Nachrichten aus Hamburg und dem Norden, vom HSV und dem FC St. Pauli direkt per Mail. Hier können Sie ihn kostenlos abonnieren.


Schleswig-Holsteins Verkehrsminister Bernd Buchholz (FDP) gratulierte FlixTrain und freut sich über die neue Verbindung: „Damit fahren FlixTrain-Züge erstmals auch nach Schleswig-Holstein. Ohne Umstieg zwischen Berlin und Kiel zu reisen, ist für die Menschen ein großer Gewinn. (mp/jw)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp