• Wegen eines Stromausfalls konnten für rund eineinhalb Stunden in Hamburg keine Flugzeuge landen oder starten (Symbolfoto).
  • Foto: Imago

Stromausfall sorgt für Chaos am Hamburger Flughafen

Wegen eines Stromausfalls im Tower konnten am Samstagmorgen am Flughafen Hamburg für rund eineinhalb Stunden keine Flugzeuge landen oder starten.

Durch die technische Störung sei auch die Beleuchtung der Landebahnen ausgefallen, sagte eine Sprecherin des Flughafens. Weil so ein sicherer Flugverkehr nicht möglich war, sei der Betrieb zwischen 7.45 und 9.10 Uhr eingestellt worden. Es seien einzelne Flüge gestrichen oder zu anderen Flughäfen wie Hannover und Bremen umgeleitet worden, teilte die Sprecherin weiter mit.

Hamburg Airport: Betrieb kurzzeitig eingestellt

Die Auswirkungen hätten sich wegen des geringen Verkehrsaufkommens am Samstagmorgen jedoch in Grenzen gehalten. Wie viele Flüge genau betroffen waren, konnte die Sprecherin zunächst nicht sagen. (dpa/mp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp