Einsatz vor einer Rewe-Filiale in Barmbek-Süd: Ein Mitarbeiter wurde von Unbekannten mit einem Messer verletzt.
  • Einsatz vor einer Rewe-Filiale in Barmbek-Süd: Ein Mitarbeiter wurde von Unbekannten mit einem Messer verletzt.
  • Foto: Marius Roeer

Streit vor Hamburger Supermarkt: Mitarbeiter greift ein und wird mit Messer verletzt

Barmbek-Süd –

Blutiger Streit in Barmbek-Süd: Hier waren am Samstagabend zwei Männer in einem Supermarkt in Streit geraten. Ein Angestellter (20), der schlichten wollte, bezahlte sein Eingreifen fast mit dem Leben. Er wurde durch einen Messerstich verletzt und kam in eine Klinik.

Wie die Polizei der MOPO bestätigte, passierte der Vorfall gegen 20.30 Uhr auf dem Gelände des Rewe-Marktes an der Dehnhaide.

Neuer Inhalt (2)

Ein Kripo-Beamter bei der Spurensicherung.

Foto:

Marius Roeer

Hier waren zwei Männer im Laden zunächst in einen verbalen Streit geraten. Der verlagerte sich dann auf den Parkplatz, wo die Situation eskalierte.

Hamburg: Streit in Supermarkt – Angestellter mit Messer verletzt

Ein Supermarkt-Mitarbeiter soll laut Polizei versucht haben, den Streit zu schlichten. Dabei wurde er von einem der Kontrahenten mit einem Messer verletzt. Er kam mit Schnittverletzungen in eine Klinik. Lebensgefahr besteht aber nicht.

Der Täter (29) konnte zunächst flüchten, wurde dann aber im Rahmen der Fahndung gestellt. Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp