• Foto: dpa

Strecke Hamburg – Sylt: Deutsche Bahn kündigt massive Einschränkungen an

Pendler, aufgepasst! Im März kommt es zu Behinderungen auf der Bahnstrecke Hamburg – Sylt. Betroffen sind vor allem die RE6 und die RB62. Reisende müssen sich auf einiges gefasst machen.

Aufgrund von Bauarbeiten kommt es vom 7. bis zum 21. März nach Angaben der Bahn zu Fahrplanänderungen und Zugausfällen auf der sogenannten Marschbahn.

Behinderungen auf Bahnstrecke Hamburg-Sylt bis Mitte März

Heißt: Zahlreiche Züge werden auf verschiedenen Abschnitten zwischen den Bahnhöfen Hamburg-Altona und Westerland auf Sylt zum Teil mehr als eine halbe Stunde früher beziehungsweise später starten. Schon in der Nacht vom 1. zum 2. März wird es zu Zugausfällen, abweichenden Fahrzeiten und Schienenersatzverkehr kommen.

Das könnte Sie auch interessieren:Europaweites Bahnhofs-Ranking – Fünf deutsche Stationen dabei – Hamburg ganz weit oben!

Zusätzlich werden einzelne Züge durch Busse ersetzt. Ersatzbusse halten die Zeiten der Bahnfahrpläne nicht unbedingt ein, hieß es. Außerdem befinden sich die Bus-Haltestellen nicht immer direkt an den jeweiligen Bahnhöfen. (dpa/mp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp