Wegen Asphaltierungsarbeiten auf zwei Fahrspuren staut sich der Verkehr auf der A1 Höhe Moorfleet in Richtung Süden.
  • Zu Weihnachten könnte es auf den Straßen vereinzelt voll werden, befürchten Experten des ADAC .
  • Foto: dpa | Markus Scholz

Staus vor Weihnachten? So ist die Lage im Norden

Nach Hause fahren über die Feiertage: Der Besuch bei Eltern, Freunden oder Verwandten gehört für viele Menschen zum Weihnachtsfest dazu wie der Baum und ein besonderes Essen. Die gute Nachricht: Größere Staus werden in diesem Jahr auf den Autobahnen im Norden nicht erwartetmit ein paar Ausnahmen

Der ADAC rechnet nicht mit einem großen Verkehrschaos in Niedersachsen und Bremen an den Weihnachtsfeiertagen. „Es wird zwar mehr los sein als im vergangenen Jahr, wir sind aber weit weg von der Situation vor Corona“, sagte eine ADAC-Sprecherin.

A7 Stau: So ist die Lage an den Feiertagen

Aufgrund von An- und Abreisen könne es besonders am 23. und am 27. Dezember zu vereinzelten Staus kommen. Betroffen sind dabei insbesondere die Bereiche der Baustellen auf der A1 zwischen Osnabrück und Bremen, auf der A7 südlich von Hannover und der A28 im Dreieck Leer.

Das könnte Sie auch interessieren: Pendler aufgepasst! Studie zeigt: Das sind Hamburgs schlimmste Staustraßen

Außerdem könne es auch um die Großräume Hamburg und Bremen für Autofahrer länger dauern. An Heiligabend und an den Weihnachtsfeiertagen erwartet der ADAC dann eher eine ruhige Verkehrslage. (dpa/mp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp