x
x
x
  • Die Probleme am Frankfurter Flughafen (Foto) betreffen Flugreisende aus Hamburg.
  • Foto: picture alliance/dpa/Andreas Arnold

Starkregen in Frankfurt – Hamburger Flugverkehr betroffen

Die starken Regenfälle über dem Frankfurter Flughafen aus der Nacht haben auch für den Hamburger Flugverkehr Folgen. Am Donnerstagmorgen wurden laut der Internet-Abflug- und Ankunftsseite des Flughafens mehrere Flüge von Hamburg nach Frankfurt gestrichen.

So wurde der Flug LH 007 um 7.30 Uhr abgesagt und auch die Maschine LH 009 um 8.30 Uhr sollte der Website zufolge am Boden bleiben.

Große Wassermengen am Frankfurter Flughafen

Ein Frankfurter Flughafensprecher erklärte, dass sich am Mittwochabend auf dem Vorfeld große Wassermengen angesammelt hätten. Zahlreiche Flüge wurden gestrichen, Flüge konnten nicht rechtzeitig abheben oder mussten zu anderen Flughäfen umgeleitet werden.

Für mehr als zwei Stunden wurde die Bodenabfertigung am Flughafen gänzlich eingestellt, wie ein anderer Sprecher sagte. Wegen der späten Wiederaufnahme der Abfertigung hätten 34 Maschinen am Mittwochabend nicht mehr rechtzeitig abheben können, sagte der Sprecher. Andere Flüge waren da bereits von den Airlines selbst gestrichen worden.

Das könnte Sie auch interessieren: So lief die erste Ferienwoche am Hamburger Flughafen

Auf der Webseite des Flughafens waren rund 70 Flugstreichungen bis zum Beginn des Nachtflugverbots vermerkt. Auch 23 geplante Ankünfte seien aufgrund des Nachtflugverbots auf andere Flughäfen umgeleitet worden. Nach ersten Schätzungen des Frankfurter Flughafens war eine Passagierzahl im vierstelligen Bereich von den Problemen betroffen. (mp/dpa)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp