Stadtteilpreis: Freiwillige Feuerwehr Wandsbek Marienthal
  • Die Freiwillige Feuerwehr Wandsbek-Marienthal bekam beim Stadtteilpreis 2021 die meisten Stimmen. Sie schaffte mit dem Geld unter anderem eine Trainingstür an.
  • Foto: Patrick Sun

Stadtteilpreis beginnt: 10 x 10.000 Euro zu vergeben!

Sie helfen so vielen Menschen – aber wer hilft ihnen? Die Freiwillige Feuerwehr Wandsbek-Marienthal träumte von einer Trainingstür, an der ihre Einsatzkräfte üben können. Doch dafür war kein Geld da. Der Förderverein bewarb sich um den Stadtteilpreis von MOPO und PSD Bank Nord. Mit Erfolg! Dank der 10.000 Euro ging der langgehegte Wunsch in Erfüllung. Nun geht der Stadtteilpreis in eine neue Runde.

Es ist mittlerweile Tradition: Jedes Jahr fördern die MOPO und die PSD Bank Nord Projekte, von denen viele Menschen in den Stadtteilen profitieren. Die Freiwillige Feuerwehr in Wandsbek-Marienthal war eine der zehn Einrichtungen, die im Frühjahr mit je 10.000  Euro gefördert wurden. Die ehrenamtlichen Retter können jetzt an der neu angeschafften Trainingstür üben, wie man Eingänge öffnet, ohne großen Schaden anzurichten.

Stadtteilpreis 2022: Bewerbungsphase beginnt

„Wir sind heilfroh darüber. Ohne den Stadtteilpreis hätten wir sie nicht anschaffen können. Das bringt uns weit nach vorn“, sagt Hauptbrandmeister Lothar Börner. Auch andere Feuerwachen dürfen die Tür nutzen. Von dem Geld wurde außerdem ein Smartboard für den Unterricht der freiwilligen Retter angeschafft – vorher hantierte man dort noch umständlich mit einem Beamer.


Morgenpost – der Newswecker der MOPO

Starten Sie bestens informiert in Ihren Tag: Der MOPO-Newswecker liefert Ihn jeden Morgen die wichtigsten Meldungen des Tages. Erhalten Sie täglich Punkt 7 Uhr die aktuellen Nachrichten aus Hamburg und dem Norden, vom HSV und dem FC St. Pauli direkt per Mail.  Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Die ehrenamtlichen Retter haben beim Stadtteilpreis 2021 die meisten Stimmen der MOPO-Leser bekommen. Auch jetzt schreiben wir mit dem Stadtteilpreis wieder 10 x 10.000 Euro für Hamburgs gemeinnützige Einrichtungen aus! Das Geld soll es ermöglichen, Anschaffungen zu tätigen, die normalerweise das Budget sprengen – oder eine Restfinanzierung für ein größeres Vorhaben zu stemmen. Die Stadtteilpreis-Jury sucht die besten 20 Bewerber aus. Die Leserinnen und Leser der MOPO stimmen dann online für ihre zehn Favoriten. Alle Infos zur Bewerbung finden Sie unter mopo.de/stadtteilpreis. Einsendeschluss ist der 19. November 2021.

MOPO und PSD schreiben den Preis seit 2008 aus

Die MOPO und die PSD Bank schreiben den Preis seit 2008 aus. Mehr als 200 Projekte wurden seitdem mit Fördergeldern bedacht.

Das könnte Sie auch interessieren: Stadtteilpreis 2021: Das sind die zehn Gewinner!

Warum sich die PSD Bank Nord finanziell so engagiert? „Die soziale Verantwortung und unser gesellschaftliches Engagement sind schon aufgrund unserer genossenschaftlichen Historie fest in unserer Unternehmensphilosophie verankert. Wir haben ein großes Interesse daran, das Zusammenleben unserer Mitglieder, Kunden und letztendlich aller Mitbürger in unserer Region zu verbessern“, sagt Vorstands-Chef André Thaller. 

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp