Hamburger Beer Week
  • Die „Hamburger Beer Week“ startete am Mittwoch und läuft noch bis Sonntag.
  • Foto: Patrick Sun

Diese App wird Hamburgs Bier-Fans freuen

In Hamburg startete am Mittwoch eine womöglich interessante Woche für alle Bierdurstigen: Die Hamburger Beer Week (HHBW). Bis Sonntag, den 29. August, wird Hamburgs Bierhistorie und -vielfalt gefeiert. Aber auch die, die weniger Freude an dem Getränk haben, aber dafür gern die Stadt erkunden, können auf ihre Kosten kommen. Dabei soll eine App helfen.

„Hamburger Beer Week Tour“ – so heißt die App, mit der sich Interessenten durch die Stadt führen lassen können. Sie kann ganz einfach und kostenlos auf dem Smartphone installiert werden. Kurz Name, E-Mail-Adresse und Spielernamen eingeben und dann kann es auch direkt losgehen. An der Idee sind mehrere Brauereien und ein Entwickler beteiligt.

Hamburger Beer Week App
Hamburger Beer Week App für die digitale Schnitzeljagd.

„Die mobile Schnitzeljagd beinhaltet Antworten auf Fragen, Rätsel und jeden Menge geschichtliche Hintergründe. Außerdem werden mehrere Locations besucht“, so Michael Poliza von der „MP eBike Adventures“, die Firma, die die App entwickelt hat. In jeder Location haben die Spieler:innen die Möglichkeit, Stempel zu sammeln. Die ersten Tausend Teilnehmer:innen, die am Ende 15 Stempel vorweisen können, bekommen ein exklusives „Hamburger Beer Week“ Glas und eine Flasche des dazugehörigen Bieres geschenkt.

Bier-Schnitzeljagd durch Hamburg: Was steckt dahinter?

„Wir wollen mit der Beer-Week und der Schnitzeljagd-App Leute erreichen, die wir bisher noch nicht erreicht haben. Egal ob jung oder alt. Alle können sich coronakonform draußen bewegen und die Stadt erkunden. Und das in Eigen-Regie“, so Daniel Hertrich (35), Marketingleiter bei der Überquell Brauerei. „Wir wollen spielerisch mit der Pandemie umgehen“, sagt Jens Hinrichs (42), Bierbrauer bei Bunthaus Brauerei.

Daniel Hertrich, Überquell, Jens Hinrichs, Bunthaus Brauerei und Udo Spallek, Emilienbar (v.li.). Drei von vielen anderen Initiatoren der Hamburger Beer Week.
Daniel Hertrich, Überquell, Jens Hinrichs, Bunthaus Brauerei und Udo Spallek, Emilienbar (v.li.). Drei von vielen anderen Initiatoren der Hamburger Beer Week.

Ein weiteres Highlight ist das Bier, das anlässlich dieser Veranstaltung gebraut wurde. „Das besondere daran ist, dass insgesamt 18 Brauereien daran mitgewirkt haben“, erklärt Daniel Hertrich (35). „Jeder hat Wasser, Hopfen und Malz dazu beigetragen. Wir haben dieses Bier gemeinsam kreiert“, sagt er.

Das könnte Sie auch interessieren: „Nicht trinken!”: Bier-Sponsor nimmt Super-League-Bosse aufs Korn

Daran beteiligt sind unter anderen Überquell, Ratsherrn und Wildwuchs. Es ist in ausgewählten Supermärkten erhältlich. „Wir erhoffen uns durch die Beer Week und alle Gimmicks drumherum, dass auch Hamburg als Bierstadt weiter nach vorne gebracht wird“, so Hertrich.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp