Ab Montag kann sich jeder Hamburger einmal pro Woche kostenlos einem Corona-Schnelltest unterziehen (Symbolbild).
  • Ab Montag kann sich jeder Hamburger einmal pro Woche kostenlos einem Corona-Schnelltest unterziehen (Symbolbild).
  • Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild

Stadt erweitert Testmöglichkeiten: Ab Montag kostenlose Corona-Schnelltests in Hamburg

Die Selbsttests beim Discounter waren am Samstag bereits nach kurzer Zeit ausverkauft. Wer keinen mehr abbekommen hat, kann sich ab Montag dann aber auch einmal pro Woche kostenlos in Testzentren, Arztpraxen oder Apotheken auf das Corona-Virus testen lassen. Die ersten Standorte, an denen ein solcher Antigen-Schnelltest möglich sein wird, stehen nun fest.

Wie der Senat am Samstag mitteilte, konnten bereits 27 Testzentren für die von der Ministerpräsidentenkonferenz beschlossene Teststrategie gewonnen werden. Auch in 18 Apotheken können sich die Bürger demnach ab Montag testen lassen. Zusätzlich hätten sich 67 Hausarztpraxen der Teststrategie angeschlossen.

Ab Montag: 25.000 Corona-Schnelltests pro Tag in Hamburg 

Für einen Schnelltest im Testzentrum muss vorher ein Termin über die Website des jeweiligen Anbieters gebucht werden. Die Übersicht der Stadt, welche Testzentren an der Schnelltest-Strategie teilnehmen, sehen Sie hier. Wer sich lieber in einer Praxis testen lassen möchte, kann telefonisch über die 116 117 oder online einen Termin vereinbaren.

Das könnte Sie auch interessieren: Ab heute gibt es sie sogar im Supermarkt So läuft das mit den Corona-Tests in Hamburg 

In einem ersten Schritt sind so laut Gesundheitsbehörde bereits mehr als 25.000 tägliche Antigen-Testungen möglich. Für eventuell erforderliche Nachtestungen stehen täglich 14.000 PCR-Tests zur Verfügung. Das Angebot soll schrittweise erweitert werden.

Corona-Schnelltest: Bescheinigung für negatives Ergebnis 

Für ein negatives Testergebnis werde den Getesteten eine Bescheinigung ausgestellt, heißt es in der Mitteilung der Gesundheitsbehörde. Diese könne dann für die Inanspruchnahme bestimmter Leistungen oder den Besuch von Einrichtungen, die einen negativen Corona-Test verlangen, genutzt werden.

Bei einem positiven Ergebnis beim Schnelltest muss danach unverzüglich ein PCR-Test durchgeführt werden. Bis das Ergebnis des PCR-Tests vorliegt, müssen sich die Betroffenen in Quarantäne begeben. Sofern auch der zweite Test positiv ausfällt, wird das Gesundheitsamt vom Labor informiert.

Weitere Einzelheiten zur Teststrategie, sowie ab nächster Woche auch eine Liste der teilnehmenden Apotheken in Hamburg können unter hamburg.de eingesehen werden. (hb)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp