Maria, Restaurant Chango
  • Maria vom mexikanischen Restaurant „Chango“ empfiehlt die mit Rindfleisch gefüllten Burritos.
  • Foto: Anke Geffers

paidSo günstig und gut können Sie hier Mittag essen

Auch wenn die Mittagspause kurz ist, muss es nicht immer Fast Food sein. Gut, günstig und in schöner Umgebung essen – das ist nicht schwer, wenn Sie die richtigen Adressen kennen. Auch wenn alles teurer wird, gibt es immer noch Gastwirte, die gute Küche zu moderaten Preisen anbieten. Wir sind auf die Suche gegangen und haben Restaurants gefunden, die günstigen Mittagstisch aus aller Welt für unter zehn Euro servieren. Heute Burritos, morgen Sommerrollen, übermorgen Pasta. Hier sind unsere Lieblingsadressen mit ausgezeichneten Spezialitäten (nicht nur) für die Mittagspause.

Tacos und Burritos

Farbenfrohe Einrichtung und Blick auf Fleet, Theaterschiff und Nikolaikirche. Das neue mexikanische Restaurant „Chango“ punktet mit Einrichtung, Lage – und guter Küche. Mittagsgerichte gibt es wochentags ab 12 Uhr für 9,80 Euro und abends ist es auch nicht viel teurer.

„Chango“, Holzbrücke 7 (Neustadt)

Anke Geffers Schön bunt und gutes Essen gibt es auch in der Cantina Mexikana Chango an der Holzbrücke
Restaurant Chango
Schön bunt und gutes Essen gibt es auch in der Cantina Mexicana „Chango“ an der Holzbrücke.

Bunte Sommerrollen

Der Laden ist winzig und immer gut besucht. Mai und Lien Dao und bieten Sommerrollen und die haben es in sich! Gefüllt mit Pilzen, Tofu, Süßkartoffeln oder Huhn sind sie eine gesunde und leckere Mahlzeit. Vier Stück mit Sauce nach Wahl kosten 10 Euro.

„Dao Dao“, Wexstraße 23 (Neustadt)

Anke Geffers Mai und Ewelina servieren Sommerrollen im DaoDao in der Wexstraße.
Dao Dao HH Neustadt
Mai und Ewelina servieren Sommerrollen im „Dao Dao“ in der Wexstraße.

Das könnte Sie auch interessieren: Hamburgs beste Asia-Restaurants

Hmmm, Pho!

An kühleren Tagen gibt es nichts Besseres als eine Pho, eine vietnamesische Rindfleischsuppe mit Gemüse, Limette und Nudeln, die Erkältungen und Liebeskummer vertreibt. Bei „Wat Dat Pho“ steht die Super-Suppe auf der Mittagskarte, neben weiteren Gerichten ab 7 Euro.

„Wat Dat Pho“, Veringstraße 157 (Wilhelmsburg)

Anke Geffers Vu hat sich im Restaurant Wat Dat Pho auf die vietnamesische Suppe spezialisiert.
Wat Dat Pho
Vu hat sich im Restaurant „Wat Dat Pho“ auf die vietnamesische Suppe spezialisiert.

Eintopf und Pasta in der HCU-Mensa

Blick auf den Baakenhafen und große Auswahl an Salaten, Pasta, Eintopf und wechselnden Tagesgerichten. Auch Nicht-Studenten dürfen in der Mensa der HafenCity-Universität (HCU) essen – das Gewicht bestimmt den Preis und satt werden können Gäste hier schon ab sechs Euro (Studenten zahlen die Hälfte).

HCU, Hennig-Voscherau-Platz 1 (HafenCity)

Curry und Lassi

Hühnchen- und Lammgerichte oder vegetarisches Curry – bei „Curry Naan“ kommt alles frisch aus der Küche und schmeckt ausgezeichnet. Mittagsgerichte kosten vor Ort 8,50 Euro. Wer das Dinner for Two bestellt, zahlt 20,90 Euro, zwei Mango Lassi inklusive.

„Curry Naan“, Eißendorfer Straße 31 (Harburg)

Anke Geffers Hühnchen- oder Gemüsegerichte kosten bei Curry Naan in Harburg unter zehn Euro.
Curry Naan
Hühnchen- oder Gemüsegerichte kosten bei „Curry Naan“ in Harburg unter zehn Euro.

Couscous, Bohnen und Kartoffeln

Andrés Troya Holst und sein Team kochen in der „Cantina fux & ganz“ gern Gerichte aus Peru oder Ecuador, aber auch Couscous oder deutsche Hausmannskost stehen auf der täglich wechselnden Speisekarte. Zwei Menüs ab 9 Euro, eines davon vegetarisch, mit Salat und Nachtisch gibt es zur Auswahl. Wasser gibt es gratis dazu.

„Cantina fux & ganz“, Bodenstedtstr. 16 (Altona-Nord)

Das könnte Sie auch interessieren: Italienische Restaurants in Hamburg – hier geht die „Cuneo“-Chefin selbst gern essen

Burger, Fries und Shakes

Im Stil eines Diners der 50er Jahre kommt in den Burger Lounges z.B. in Wandsbek, Bramfeld, Eimsbüttel und ab sofort auch in Quickborn alles auf den Tisch, was typisch amerikanisch ist.

S. Korzuschek In der Burger Lounge gibt es Shakes und Burger im Ambiente eines amerikanischen Diners aus den 50er Jahren.
Burger Lounge Quickborn
In der Burger Lounge gibt es Shakes und Burger im Ambiente eines amerikanischen Diners aus den 50er Jahren.

Ein James-Dean-Burger, verzehrt im rosafarbenen Chevy mitten im Restaurant – filmreif. Mittags kosten die Burger ab sechs Euro.

„Burger Lounge“, Friedrichsgaber Str. 103 (Quickborn/Kreis Pinneberg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp