Die linke Hälfte der Fassade wurde abgerissen. Bis Sommer 2022 entsteht hier ein neuer Hausteil im Stile des Altbaus.
  • Die linke Hälfte der Fassade wurde abgerissen. Bis Sommer 2022 entsteht hier ein neuer Hausteil im Stile des Altbaus.
  • Foto: Quandt

Skurrile Baustelle im Nobelviertel: Diese Villa wird halbiert

Uhlenhorst –

Abreißen oder erhalten? Vor dieser Frage steht so mancher Eigentümer eines Altbaus. Auf der Uhlenhorst hat sich jetzt ein Hausbesitzer für den ungewöhnlichen Mittelweg entschieden: Die eine Haushälfte abreißen und die andere erhalten.

Jahrelang stand die prächtige Villa Fährhausstraße 14 leer, und Ende 2020 sah es so aus, als würde sie bald, wie so viele andere Gründerzeit-Villen, plattgemacht. Sie war 2014 von den Erben des Eigentümers an einen neuen Besitzer verkauft worden. Zunächst war offenbar auch der Abriss geplant. Denkmalschutz bestand nicht.

„Städtebauliche Erhaltungsverordnung“ führte zu ungewöhnlicher Lösung

Für die Straße unweit der Außenalster gilt jedoch eine „Städtebauliche Erhaltungsverordnung“. Sie soll verhindern, dass klotzige Neubauten das dortige Stadtbild verschandeln. 

So sah die Villa Fährhausstraße 14 ursprünglich aus.

So sah die Villa Fährhausstraße 14 ursprünglich aus. Das Gebäude aus dem Jahr 1896 stand jahrelang leer.

Foto:

Quandt

Villen-Abriss in Hamburg: Neubau im alten Stil

So kam es in Gesprächen zwischen Eigentümer und Bezirksamt Nord dann zu der ungewöhnlichen Lösung. Zunächst ist der linke Teil der Fassade mit einem  großen Balkon abgerissen worden. Dann wird hier neu gebaut – aber im Stil der 125 Jahre alten Villa.

Das könnte Sie auch interessieren: Hamburg im Abrisswahn – Schon wieder eine alte Villa plattgemacht

Projektleiter Frank Exeler zur MOPO: „Das Gebäude wird 2022 viel schöner dastehen als vorher.“ Dazu tragen sicher auch ein großes Wasserbecken und eine kleine Allee bei, die im großzügigen Vorgarten geplant sind.

Die Villa an der Fährhausstraße ist eine Baustelle.

Die Villa an der Fährhausstraße ist eine Baustelle.

Foto:

Quandt

Entstehen werden in der neuen/alten Villa fünf Wohnungen. Die sollen bereits im Juli kommenden Jahres bezugsfertig sein.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp