x
x
x
Umgebauter Bunker in Hamburg
  • Alle Bunker in Hamburg wurden umgebaut und dienen nun nicht mehr dem Zivilschutz.
  • Foto: imago/Philipp Szyza

paidSirenen, Bunker, Notversorgung: Wie gut ist Hamburg gerüstet?

Die Kriegsangst ist zurück in Deutschland – und mit ihr die Frage, wie gut wir im Notfall eigentlich geschützt sind. Mit Blick auf die Bundeswehr ist derzeit einiges in Bewegung: 100 Milliarden Euro Sondervermögen, eine Debatte über Wehrpflicht, mehr als zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts für Verteidigung. Niedersachsen will nun auch den Zivilschutz stärken. Und Hamburg?

Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius möchte den Zivilschutz in Deutschland ausbauen. Er kündigte ein Paket an Maßnahmen an, das er der Landesregierung demnächst vorstellen möchte. Konkret geht es dabei um Sirenen zur Warnung der Bevölkerung, Notstromaggregate, Zelte zur Notunterbringung, die Trinkwasserversorgung und Satellitentelefone.

Hamburg: Hansestadt hat keine funktionsfähigen Bunker

DE-DE
  • Deutsch (Deutschland)
WEITERLESEN MIT MOPO+

  • MOPO+ Abo
    für 1,00 €

    Neukunden lesen die ersten 4 Wochen für nur 1 €!
    Zugriff auf alle M+-Artikel
    Weniger Werbung


    Danach nur 7,90 € alle 4 Wochen //
    online kündbar
  • MOPO+ Jahresabo
    für 79,00 €

    Spare 23 Prozent!
    Zugriff auf alle M+-Artikel
    Weniger Werbung


    Danach zum gleichen Preis lesen //
    online kündbar