x
x
x
In der Laeiszstraße auf St. Pauli parken immer mehr Camper.
  • In der Laeiszstraße auf St. Pauli parken immer mehr Camper.
  • Foto: Florian Quandt

paid„Sie zerstören unseren Wohnraum“: Hamburgs nerviger Camper-Boom

Rollende Ferienheime sorgen in Hamburg für Frust: Sie sind zwischen fünf und sechs Meter lang, ein bis zwei Meter breit, bis zu drei Meter hoch und prägen das Bild von Altona, St. Pauli und Eimsbüttel. Die Rede ist von Campingmobilen und Bullis aller Art, die sich aufgrund ihrer Größe gern mal auf zwei Parkplätze oder sogar dem Gehweg breitmachen. Eine Expertin kritisiert die Scheinheiligkeit vieler Camper – und sagt, wie Hamburg das Problem lösen könnte.


DE-DE
  • Deutsch (Deutschland)
WEITERLESEN MIT MOPO+

  • MOPO+ Abo
    für 1,00 €

    Neukunden lesen die ersten 4 Wochen für nur 1 €!
    Zugriff auf alle M+-Artikel
    Weniger Werbung

    Danach nur 7,90 € alle 4 Wochen //
    online kündbar
  • MOPO+ Jahresabo
    für 79,00 €

    Spare 23 Prozent!
    Zugriff auf alle M+-Artikel
    Weniger Werbung

    Danach zum gleichen Preis lesen //
    online kündbar
Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp