x
x
x
Trauer um Nawalny vor ehemaligem russischen Konsulat, am Zaun hängen Fotografien von Navalny, Briefe, es sind Blumen und Kerzen abgelegt
  • Trauer um Nawalny: Vor dem geschlossenen russischen Konsulat am Feenteich legen Putin-Gegner immer wieder Blumen nieder.
  • Foto: hfr

paidSie geben nicht auf: Wie Putin-Gegner in Hamburg um ihr Nawalny-Mahnmal kämpfen

Es ist ein Katz-und-Maus-Spiel: Vor dem ehemaligen russischen Generalkonsulat am Feenteich legen in Hamburg lebende Putin-Gegner seit dem 16. Februar, dem Tag Russlands wichtigster Oppositionspolitiker Alexej Nawalny im Straflager zu Tode kam, immer wieder Blumen nieder. Am nächsten Tag sind sie weggeräumt. Doch die Menschen halten sich an Nawalnys Parole: „Ihr dürft nicht aufgeben!“. So läuft der Widerstand im Exil.








DE-DE
  • Deutsch (Deutschland)
WEITERLESEN MIT MOPO+

  • MOPO+ Abo
    für 1,00 €

    Die ersten 4 Wochen für nur 1 € testen!
    Unbeschränkter Zugang
    Weniger Werbung

    Danach nur 7,90 € alle 4 Wochen
  • MOPO+ Jahresabo
    für 79,00 €

    Du sparst 23 Prozent!
    Unbeschränkter Zugang
    Weniger Werbung

Wichtiger Hinweis für MOPO+ Kunden: Wir haben ein neues Abosystem. Bitte setzen Sie einmal Ihr Passwort zurück. Klicken sie unten auf “Passwort zurücksetzen” und vergeben Sie sich darüber ein neues Passwort. Nach der Passwortvergabe sind sie angemeldet.
Wenn Sie E-Paper Kunde sind, betrifft diese Änderung Sie nicht.
Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp