• Schwierige Löscharbeiten: Der Brand im Schrottberg glimmt noch lange nach.
  • Foto: Andre Lenthe

Schwieriger Einsatz: Schrottberg im Harburger Hafen brennt wieder

Heimfeld –

Ein Brand auf einem Schrottplatz in Heimfeld hält seit Donnerstagmorgen die Feuerwehr in Atem. Der Brandherd liegt in einem rund 25 Meter hohen Berg aus Metallschrott und stellt die Feuerwehr vor eine schwierige Aufgabe. Es ist nicht der erste Brand dort.

Gegen 10 Uhr meldeten Arbeiter, dass Qualm aus einem Metallschrottberg eines Betriebes an der 2. Hafenstraße aufsteige. Sofort rückten mehrere Kräfte von verschiedenen Feuerwachen an. Die Retter waren vorgewarnt: 2014 gab es an gleicher Stelle schon einmal einen Brand. Damals musste die 5. Alarmstufe ausgerufen werden.

Feuer auf Hamburger Schrottplatz – nicht der erste Brand dort

Neuer Inhalt (1)

Im November 2014 brannte es an gleicher Stelle. Damals wurde die 5. Alarmstufe ausgelöst.

Foto:

RUEGA

Wie ein Sprecher der Feuerwehr der MOPO bestätigte, gestalten sich die aktuellen Löscharbeiten schwierig. Zur Stunde soll der hohe Schrottberg mit Radladern auseinander gezogen werden. Dabei werden Glutnester gelöscht. Der Einsatz wird noch einige Stunden andauern.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp