Feuerwehrmänner bringen die verletzte Bewohnerin aus dem Haus.
  • Feuerwehrmänner bringen die verletzte Bewohnerin aus dem Haus.
  • Foto: BlaulichtNews

Schwere Verletzungen: Seniorin meldet Feuer vor Haus – doch es ist in der Wohnung!

Eimsbüttel –

Dramatischer Einsatz am Samstagabend in Eimsbüttel. Dorthin war die Feuerwehr zunächst zu einem Kleinbrand gerufen worden. Am Einsatzort stellte sich die Lage allerdings anders dar. Eine Frau musste gerettet werden, auch ein Notarzt rückte an.

Nach MOPO-Informationen ging gegen 20.45 Uhr ein Notruf in der Einsatzzentrale der Feuerwehr ein. Eine ältere Frau meldete Feuerschein an ihrem Fenster in der Hartwig-Hesse-Straße. Sie gab an, dass ein Ascheimer vor dem Haus brennen würde.

Hamburg: Feuerwehr rettet Frau aus Brandwohnung

Als die Retter eintrafen, entdeckten sie, dass es nicht vor dem Gebäude brannte, sondern in der Wohnung! Im letzten Moment konnten sie eine bettlägerige Frau retten. Sie wurde vom Notarzt versorgt und kam dann schwer verletzt in eine Klinik.

Das könnte Sie auch interessieren:Feuerwehr löscht Brand – Autofahrer verlangt dass sie wegfahren

Den Brand hatten die Retter rasch unter Kontrolle. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp