Die Front des Transporters wurde durch den Unfall stark beschädigt.
  • Die Front des Transporters wurde durch den Unfall stark beschädigt.
  • Foto: Blaulicht-News

Schwere Kollision: A7: Transporter kracht in Laster – eine Person eingeklemmt

Marmstorf/Fleestedt –

Schwerer Unfall auf der A7 in Hamburg: Zwischen den Anschlussstellen Fleestedt und Marmstorf ist am Dienstag ersten Erkenntnissen zufolge ein Transporter in das Heck eines Lasters gekracht. 

Eine Person im Transporter, mutmaßlich der Fahrer, war durch den Unfall in dem Fahrzeug eingeklemmt, teilte eine Polizeisprecherin der MOPO mit. Kräfte der Feuerwehr Hamburg retteten den Mann aus dem Wrack. „In Begleitung eines Notarztes kam dieser in eine nahe Klinik.“

A7 in Hamburg: Transporter kracht in Lkw – Person eingeklemmt

Von dem Transporter blieb nicht mehr viel übrig, der Aufprall muss enorm gewesen sein: Die Achse verbog sich, auch das Führerhaus trennte sich vom übrigen Gestell, überall Splitter.

Der Verkehr in Richtung Hamburg ist momentan noch immer für Aufräum- und Bergungsarbeiten gesperrt. Ein Hubschrauber der Polizei kreist am Himmel für Verkehrsaufnahmen.

Das könnte Sie auch interessieren: DHL-Transporter bleibt unter Bahn-Unterführung stecken

Der Stau hält sich laut Angaben der Verkehrsleitzentrale aber in Grenzen und beträgt nur etwa einen Kilometer: Der Verkehr werde über die Abfahrt Fleestedt abgeleitet, dann innerstädtisch wieder über Marmstorf auf die A7 geführt.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp