Dennis S. wurde zum letzten Mal am 24. August in seiner Wohnunterkunft gesehen.
  • Dennis S. wurde zum letzten Mal am 24. August in seiner Wohnunterkunft gesehen.
  • Foto: Polizei Hamburg

Wieder verschwunden! Polizei sucht erneut nach Dennis S. (37)

Bereits Anfang August suchte die Polizei Hamburg nach Dennis S. aus Farmsen-Berne, dann ein kurzes Aufatmen. Jetzt ist der 37-Jährige erneut als vermisst gemeldet worden.

Das teilte die Polizei Hamburg am späten Montagnachmittag mit. Zuletzt gesehen wurde er am Freitag gegen 12 Uhr in seiner Wohnunterkunft an der Meilerstraße.

Zum zweiten Mal: Dennis S. erneut verschwunden

Am 5. August hatte die Polizei bereits schon einmal nach dem 37-Jährigen öffentlich gesucht. Am 13. August dann die Entwarnung: Dennis S. habe sich bei einem Familienmitglied gemeldet und sei wohlauf, hieß es.


Morgenpost – der Newswecker der MOPO

Starten Sie bestens informiert in Ihren Tag: Der MOPO-Newswecker liefert Ihn jeden Morgen die wichtigsten Meldungen des Tages. Erhalten Sie täglich Punkt 7 Uhr die aktuellen Nachrichten aus Hamburg und dem Norden, vom HSV und dem FC St. Pauli direkt per Mail.  Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Jetzt ist er erneut spurlos verschwunden. „Insbesondere durch die weitergehende Nichteinnahme von dringend notwendigen Medikamenten steht jedoch zu befürchten, dass sich der Vermisste in einem psychischen Ausnahmezustand befindet“, schreibt die Polizei.

So beschreibt die Polizei den vermissten Daniel S. (37)

Dennis S. wird wie folgt beschrieben: 1,84 Meter groß, schlank, braune Augen, kurze, braune Haare. Der Vermisste hat deutlich verfärbte Schneidezähne, ist Raucher und wird als sehr ängstlich gegenüber anderen Personen beschrieben. Vermutlich trägt er eine schwarze Jeans, ein kariertes Hemd und dunkle Stoffschuhe.

Das könnte Sie auch interessieren: Vermisste Urlauberin: Leiche gefunden – was geschah mit Gabby Petito?

Die Polizei bittet um Mithilfe. Hinweise können unter der Rufnummer (040)4286-56789 an das Hinweistelefon der Polizei Hamburg oder an jede Polizeidienststelle gegeben werden. (aba)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp