Symbolbild
  • Symbolbild
  • Foto: dpa

Schock bei der Arbeit: Essenslieferant von Männern mit Messer überfallen

Heimfeld –

An der Friedrich-Naumann-Straße in Hamburg ist am Samstag ein Essenslieferant (29) überfallen worden. Die Polizei sucht Zeugen.

Gegen 21.20 Uhr war der 29-Jährige in besagter Straße unterwegs, um Essen auszuliefern. Dort wurde er auf der Straße von zwei Männern – einer um die 1,80 Meter groß, schlank, schwarz gekleidet, der andere etwa 1,70 Meter, kräftig und ebenfalls in schwarzen Klamotten – offenbar völlig unvermittelt gefragt, ob er Lieferant sei.

Hamburg: Lieferant von Männern mit Messern überfallen 

„Als er dies bejahte, wurde er unter Vorhalt eines Messers zu Boden geworfen und seiner Geldbörse beraubt“, teilte eine Polizeisprecherin am Sonntag mit. „Anschließend flüchteten die Täter in unbekannte Richtung.“ Der 29-Jährige blieb unverletzt, ging erst zurück zum Imbiss und dann nach Hause. „Von dort verständigte er die Polizei“, so die Sprecherin weiter.

Das könnte Sie auch interessieren: PS-Boliden und Rinderfilet: Polizei zerschlägt Corona-Partys – geschmacklose Ausreden

Beide Täter sollen eine Maske getragen haben. Die Ermittlungen führt die für Harburg zuständige Kripo (LKA 184), die nun dringend Zeugen sucht. Hinweise an: Tel. 428 65 6789. (dg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp