4ceefde414322a3409624897349a8940_in-hammerbrook-loeste-sich-eine-eisenstange-von-einem-geruest-und-fiel-sechs-meter-in-die-tiefe-symbolbild
  • Foto: picture alliance/dpa

Schock auf Hamburger Baustelle: Herabstürzendes Gerüstteil trifft Fußgänger am Kopf

Hammerbrook –

Das hätte viel schlimmer ausgehen können: In Hamburg ist am Samstagvormittag auf einer Großbaustelle am Heidekampsweg ein Mann von einer Eisenstange am Kopf verletzt worden. Bei dem Objekt handelt es sich um ein Gerüstteil, das sich gelöst und aus sechs Metern Höhe in die Tiefe gefallen war. Der Mann kam in ein Krankenhaus.

Im Hamburger Stadtteil Hammerbrook ist ein Mann von einem herabstürzenden Gerüstteil verletzt worden. Der Mann kam am Sonnabend mit einer Kopfplatzwunde in ein Krankenhaus, wie ein Polizeisprecher mitteilte. 

Das könnte Sie auch interessieren: Hören wir Jan Fedder bald nochmal in der U-Bahn?

Vermutlich sei die etwa drei Meter lange Eisenstange im Bereich einer Baustelle aus einer Höhe von etwa sechs Metern hinuntergestürzt und habe den vorbeigehenden Mann am Kopf getroffen. Möglicherweise könnte das Eisenteil aber auch einem Bauarbeiter aus der Hand geglitten sein. Weitere Einzelheiten zu dem Unfall waren zunächst nicht bekannt. (dpa/mp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp