Eine Frau mit Schirm geht im Regen an der Elbe vor der Kulisse eines Containerterminals.
Eine Frau mit Schirm geht im Regen an der Elbe vor der Kulisse eines Containerterminals.
  • Eine Frau mit Schirm im Regen an der Elbe vor der Kulisse eines Containerterminals. Es wird ungemütlich in den nächsten Tagen. (Symbolbild)
  • Foto: picture alliance/dpa | Jonas Walzberg

Schnee und Glätte: Der Dezember beginnt in Hamburg kalt

Es wird eisig im Norden! Ein Hoch über Osteuropa bringt langsam kühleres Wetter nach Hamburg und Schleswig-Holstein.

Am Mittwoch soll es bedeckt oder trüb werden, mit gebietsweise etwas Regen oder Sprühregen, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) mit. Die Temperaturen liegen in Hamburg bei maximal fünf Grad.

Kommt der erste Schnee auf Hamburg zu?

Erwartet wird ein schwacher, an den Küsten mäßiger bis frischer Ostwind. In der Nacht zum Donnerstag soll es viele Wolken und Regen geben, vereinzelt mit Schnee vermischt.

Das könnte Sie auch interessieren: So drastisch will Hamburg in öffentlichen Gebäuden bei den Heizungen sparen

In der Nacht kühlt es in Hamburg auf bis zu zwei Grad ab. Am Freitag kommt es nachts zu Tiefstwerten von null Grad und Glättegefahr. (dpa/mp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp