Ein VW-Fahrer hat sich bei einem Unfall auf der Kennedybrücke mit seinem Wagen überschlagen.
  • Ein VW-Fahrer hat sich bei einem Unfall auf der Kennedybrücke mit seinem Wagen überschlagen.
  • Foto: Blaulicht-News

Schlimmer Unfall an der Alster: VW überschlägt sich und prallt gegen Ford

St. Georg –

Am Montagmorgen hat es in Hamburg einen schweren Unfall gegeben: Ein Autofahrer überschlug sich auf der Kennedybrücke in der Hamburger City und kollidierte mit einem weiteren Wagen. Es gab zwei Verletzte.  

Wie der Lagedienst der Polizei auf MOPO-Nachfrage erklärte, hatte sich der VW gegen 6.10 Uhr überschlagen und war dabei gegen einen Ford Fiesta geprallt.

Unfall in Hamburg: Pkw überschlägt sich in der City

Die Fahrer beider Autos wurden durch den Crash verletzt. Sie kamen nach der Erstversorgung am Unfallort in ein Krankenhaus. Zur Schwere der Verletzungen konnte die Polizei noch keine Angaben machen. 

Das könnte Sie auch interessieren: Biker bei Crash schwer verletzt

Durch den Unfall kam es zu deutlichen Behinderungen im Verkehr. Laut Polizei laufen aktuell noch die Unfallmaßnahmen. Der Verkehr wird dabei um die Unfallstelle herumgeführt.

Der genaue Unfallhergang ist noch unklar, vermutet wird überhöhte Geschwindigkeit. Die Ermittlungen dauern an. (maw)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp