x
x
x
Tom hat auf dem Kiez viel Gewalt erlebt, aber auch große Gemeinschaft.
  • Tom hat auf dem Kiez viel Gewalt erlebt, aber auch große Gemeinschaft.
  • Foto: Florian Quandt

paidDer Mann vorm Penny: „Wenn du mich hier weghaben willst, dann töte mich“

Niemand kennt den Kiez besser als er: Thomas S. (43) sitzt seit zehn Jahren vor dem Penny-Markt auf der Reeperbahn. Messerstechereien, Schießereien, Totschlag – der Mann mit Glatze, Bart und Kilt hat alles gesehen, war zigfach Zeuge vor Gericht, wurde selbst mehrfach brutalst verprügelt. Doch er bleibt. „Nirgendwo erlebe ich so einen Zusammenhalt wie hier“, sagt der Mann im Schneidersitz, den hier jeder kennt und grüßt. Die MOPO hat sich einen Tag zu ihm gesetzt, um von ihm das Geheimnis St. Paulis zu erfahren.