832ec440f73395c3662353328498dddf_ex-senator-ronald-schill-61-mit-teppichluder-yanina-youssefian-symbolfoto
  • Foto: picture alliance/dpa

Schills peinliche Sex-Angeberei : Habe jede Woche eine Frau im Rathaus flach gelegt

Hamburg –

Peinlich, peinlicher, Schill. Ex-Innensenator und aktueller Dauergast im Trash-TV, Ronald Schill (61), macht mal wieder auf sich aufmerksam – mit pikanten Plaudereien bei „Promis unter Palmen“ aus seiner Zeit in der Politik. 

Kaum vorstellbar aber wahr: Sex-Prolet Ronald Schill war mal Innensenator von Hamburg und deshalb auch häufiger im Rathaus unterwegs – doch nicht nur aus beruflichen Gründen, wie er jetzt vor laufenden Kameras bei der Sat,1 Reality-Show „Promis unter Palmen“ ausplauderte: 

„Direkt vor meiner Stammdisko, die als Schills Wohnzimmer bezeichnet wurde, habe ich die nachts um zwei oder drei ins Rathaus gebracht. Das Hamburger Rathaus hat mehr Zimmer als der Buckingham Palace. Da habe ich dann jede Nacht meine private Königin gekrönt und das edle Mobiliar entweiht. Gelegentlich kam mal das Wachpersonal vorbei und entschuldigte sich. Dann wussten sie alle, dass Schill Nachtarbeit macht.”

Hamburger Ex-Senator Schill (61) ist seit fünf Jahren liiert

Ob das seine brasilianische Freundin gerne hört? Mit ihr ist „Richter Gnadenlos“ wohl seit fünf Jahren liiert und lebt mit ihr in den Favelas seiner Wahlheimat Brasilien. Doch die nehme das ganz locker, wie Schill erklärte: „Locker liiert sind wir schon fünf Jahre. Aber ich reise in der Welt rum und habe meinen Spaß. Und sie freut sich, wenn ich da bin. Sonst könnte ich mir gar keine feste Freundin leisten, wenn die mir da reinreden würde.“

131657370

Ronald Schill kuschelt mit TV-Darstellerin Janine Meißner.

Foto:

pa/obs SAT.1

Doch das war noch nicht alles an pikanten und peinlichen Details, die Schill an dem Abend der Trash-Show lieferte: „In meiner besten Zeit damals als Senator hatte ich 50 Premieren pro Jahr, also jede Woche eine neue Frau. Weil ich da so begehrt war, wie ein Cornetto Erdbeer. Die Frauen reizt das Geld, oder die Macht“, sagte er stolz gegenüber seinen Mitstreitern in der Trash-Show.

Das könnte Sie interessieren: Peinlich-Schill macht wieder Trash-TV

Schon bei Big-Brother fummelte sich Schill durch die Show

In den Medien ist der Ex-Senator längst als Sex-Protz bekannt. Schon in seiner Biografie vor sechs Jahren gab er an, dass er nichts gegen viel Sex auszusetzen habe. Auch bei seinen Auftritten bei „Promi Big Brother“ vor einigen Jahren fummelte er schon ohne Scham an anderen Kandidatinnen rum – nun müssen die aktuellen Teilnehmerinnen bei „Promis unter Palmen“ herhalten, so wie Laiendarstellerin Janine Meißner.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp