• Die beiden Unfallfahrzeuge wurden bei dem Crash schwer beschädigt. Die Insassen kamen in Krankenhäuser.
  • Foto: HamburgNews Christoph Seemann

Rote Ampel übersehen: Schwerer Kreuzungs-Crash in Hamburg – zwei Verletzte

Hammerbrook –

Am frühen Samstagabend ist es in Hamburg zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. An der Kreuzung Nordkanalstraße und Heidenskampsweg krachten zwei Fahrzeuge zusammen. Die Insassen beider Fahrzeuge wurden verletzt, der Heidenkampsweg stadtauswärts bis auf eine Spur gesperrt.

Um 18.17 Uhr meldeten mehrere Zeugen einen Verkehrsunfall zwischen einem Volvo und einem Mercedes Transporter. Ersten Informationen zufolge fuhr einer der Beteiligten über eine rote Ampel, so der Lagedienst der Polizei – wer von den beiden die rote Ampel übersehen hat, ist derzeit noch nicht bekannt. Die weiteren Ermittlungen hat der Verkehrsunfalldienst übernommen.

Hamburg: Die Unfallursache ist noch unklar

Beide Fahrzeuge wurden durch den Crash stark beschädigt und deformiert. Die Insassen beider Fahrzeuge wurden in Hamburger Krankenhäuser gebracht.

Der Heidenkampsweg wurde stadtauswärts bis auf eine Fahrspur gesperrt. Durch die Straßensperrung kommt es zu Verkehrsbehinderungen. (sr)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp