Reemtsma-Entführer Thomas Drach muss sich vor dem Kölner Landgericht wegen versuchten Mordes verantworten. (Archivbild)
  • Reemtsma-Entführer Thomas Drach muss sich vor dem Kölner Landgericht wegen versuchten Mordes verantworten. (Archivbild)
  • Foto: dpa | Ronald Sawatzki

Reemtsma-Entführer Drach: Prozess wegen versuchten Mordes

In wenigen Wochen wird Thomas Drach erneut der Prozess gemacht. Es geht um Raubüberfälle auf Geldboten und versuchten Mord. Bei der Verhandlung gegen den früheren Reemtsma-Entführer werden am Kölner Landgericht strenge Sicherheitsvorkehrungen gelten.

Der Prozess gegen den früheren Reemtsma-Entführer Thomas Drach wegen mehrerer Überfälle auf Geldboten beginnt am 1. Februar vor dem Kölner Landgericht. Ein Gerichtssprecher bestätigte nun den Termin auf Anfrage. Es seien 55 Verhandlungstage angesetzt.

Reemtsma-Entführer Drach steht in Köln vor Gericht

Die Staatsanwaltschaft wirft Drach versuchten Mord und vier Raubüberfälle vor. 2018 und 2019 soll er Geldtransporter in Köln, Frankfurt/Main und Limburg überfallen haben. Bei der Tat in Frankfurt soll er einen Geldboten durch einen Schuss schwer verletzt und dessen Tod billigend in Kauf genommen haben.


Mehr Samstag. Mehr Sonntag. Mehr MOPO!

Unsere extra-dicke MOPO AM WOCHENENDE hat es in sich: Auf 72 Seiten gibt’s aktuelle News, packende Reportagen, spannende Geschichten über Hamburgs unbekannte Orte und die bewegte Historie unserer Stadt, die besten Ausgehtipps für’s Wochenende, eine große Rätsel-Beilage und vieles mehr. Die MOPO AM WOCHENENDE: Jeden Samstag und Sonntag für Sie am Kiosk – oder ganz bequem im Abo unter MOPO.de/abo


Zusammen mit Drach wird ein mutmaßlicher Mittäter aus den Niederlanden in Köln vor Gericht stehen. Der Prozess finde laut des Sprechers unter strengen Sicherheitsvorkehrungen statt. Über das Datum des Prozesstermins hatte zuvor bereits der „Kölner Stadt-Anzeiger“ berichtet.

Das könnte Sie auch interessieren: 26. April 1996: Der Tag, an dem Reemtsma von diesen Männern befreit wurde

1996 hatte Drach zusammen mit Komplizen den Erben der Hamburger Tabak-Dynastie Reemtsma, Jan Philipp Reemtsma, entführt. Dafür war er zu vierzehneinhalb Jahren Gefängnis verurteilt worden. (dpa/mp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp