• Mehrere Scheiben gingen zu Bruch. Warum – noch unklar.
  • Foto: Blaulicht-News

Rätselhafter Fall: Baustellen-Alarm, Axt-Angriff und eine Marihuana-Badewanne

Hammerbrook –

Dieser Fall gibt Rätsel auf: Auf einer Baustelle an der Münzstraße wird in der Nacht zu Donnerstag der Alarm ausgelöst. In einer gegenüberliegenden Wohnung gehen Scheiben zu Bruch. Ein Mann soll auf einen anderen losgegangen sein – in der Hand eine Axt. 

Als die Polizei gegen 3 Uhr eintrifft, versucht einer, offenbar der Mann mit der Axt, zu flüchten. Er wird festgenommen, wie ein Sprecher des Polizei-Lagedienstes später der MOPO mitteilt.

Hamburg: Baustellen-Alarm, Axt-Angriff und eine Gras-Wanne

In der Wohnung, deren Scheiben zerstört wurden, finden Beamte Hinweise auf eine Marihuana-Plantage: Eine Badewanne soll für diese Zwecke umgebaut worden sein. Drogen werden nicht gefunden, nur ein Grasbeutel, den der Mann bei der Flucht weggeworfen haben soll. 

Das könnte Sie auch interessierenFeuer bricht im Dachstuhl aus – Säugling gerettet

„Die Sache ist noch sehr undurchsichtig“, so der Lagedienst-Sprecher. Man wisse bislang von der Alarmauslösung und offensichtlich mehreren Personen auf der Baustelle. Wie der Axt-Angriff damit in Verbindung steht, sei allerdings noch unklar. „Es können auch mehrere Sachverhalte und ein zeitlicher Zufall sein. Ermittlungen dauern an.“

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp