Teilnehmer und Teilnehmerinnen der Demonstration am Samstag.
  • Teilnehmer und Teilnehmerinnen der Demonstration am Samstag.
  • Foto: JOTO

Protest in Hamburg: Hunderte demonstrieren gegen Neubau der Sternbrücke

Sternschanze –

Der geplante Neubau der Sternbrücke in Altona sorgt weiterhin für ProtestAm Samstagnachmittag haben laut Polizei mehr als 100 Menschen gegen das Vorhaben der Deutschen Bahn demonstriert. 

Gegen 15 Uhr versammelten sich Aktivisten, Anwohner und Unterstützer an dem Kreisel der Wohlers Allee vor der Kreuzung an der Sternbrücke. Viele hielten Plakate oder Spruchbänder, unter anderem mit den Aufschriften Sternbrücke bleibt” oder Wie viel Kultur wollt ihr uns noch nehmen?”

Unter den Augen von einigen Polizisten wurden Reden gehalten und Parolen skandiert. Angemeldet worden war der Protest von der Interventionistischen Linken. Laut Angaben eines Reporters vor Ort gesellten sich während des Protests laufend weitere Teilnehmer hinzu.

Sternbrücke in Hamburg: Bahn plant riesigen Stahlbau

Die Kundgebung richtete sich gegen den Abriss der denkmalgeschützten Sternbrücke. Die Deutsche Bahn will das alte Konstrukt durch einen massiven Stahlbau in Form einer Hängebrücke ersetzen. Geplant ist ein 100 Meter langes und 21 Meter hohes Gerüst

Bereits letzten Sonntag demonstrierte die Initiative Sternbrücke” gegen den Bau der Mega-Brücke, für die 44 Bäume gefällt werden und die Clubs und Bars unterhalb der Brücke weichen müssen. (JOTO/lmr)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp