Die Polizei rückte mit mehreren Beamten an.
  • Die Polizei rückte mit mehreren Beamten an.
  • Foto: BlaulichtNews

Polizeieinsatz auf St. Pauli: Ehemaliges Clochard auf dem Kiez geräumt

St. Pauli –

Die Polizei ist am Donnerstagmittag mit einem größeren Aufgebot zur Reeperbahn ausgerückt. Die Eigentümer des Hauses Nr. 29 hatten sich hilfesuchend an die Beamten gewandt. Hier, wo auch die Kneipe Clochard ihr Zuhause hatte, hatten sich offenbar mehrere Personen illegal aufgehalten. 

Wie die MOPO erfuhr, befinden sich in dem Gebäude mehrere Wohnungen, die an Bedürftige vermietet sind. Der Eigentümer soll eine Verwaltungsgesellschaft mit der Zimmervermietung beauftragt haben. Nun sei die Verwaltungsfirma aber pleite gegangen, hieß es.

Polizei räumt Haus auf dem Kiez

Im Zuge der Corona-Krise sollen offenbar Menschen ohne Berechtigung zusätzlich die Wohnungen bezogen haben. Der Eigentümer, der nur eine Erlaubnis zur Wohnungsvermietung hat, rief die Polizei. Die rückte mit einem Großaufgebot an.

Neuer Inhalt (1)

Ein aggressiver Hund wurde sichergestellt.

Foto:

JOTO

Wie die MOPO erfuhr, wurden mehrere Personen festgesetzt. Ein aggressiver Hund wurde sichergestellt.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp