Prügelei in Cafe in Wilhelmsburg – zwei Schwerverletzte
  • Mehrere Streifenwagen und ein Notarzt waren im Einsatz.
  • Foto: BlaulichtNews

Mob stürmt geschlossene Feier in Wilhelmsburg: Ein Mann in Lebensgefahr

Eine Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen in einem Cafe in Wilhelmsburg beschäftigt seit der Nacht zu Montag die Ermittler der Mordkommission. Ein wütender Mob hatte eine geschlossene Feier gestürmt und eine Prügelei angezettelt. Auch Schüsse sollen gefallen sein. Es gab zwei drei Verletzte.

Nach MOPO-Informationen geschah der Vorfall gegen 1 Uhr im Vogelhüttendeich, wo eine Gesellschaft in einem Cafe eine Feier abgehalten hatte. Plötzlich drangen dort mehrere Männer gewaltsam ein und griffen die Feiernden an. Messer wurden gezückt und sogar Schüsse sollen gefallen sein.


Logo MOPO Blaulicht-News

Ob es um Polizei-Razzien, Großbrände, Sturmfluten oder schwere Unfälle auf den Autobahnen geht: Polizei und Feuerwehr sind in Hamburg und im Umland rund um die Uhr im Einsatz. Die MOPO-Reporter behalten für Sie den Überblick und liefern Ihnen die wichtigsten Blaulicht-Meldungen von Montag bis Samstag bequem per Mail ins Postfach.

Hier klicken und die MOPO Blaulicht-News kostenlos abonnieren.


In Wilhelmsburg: Messerstiche in Cafe – zwei Schwerverletzte

Wie die MOPO erfuhr, gab es drei Verletzte. Ein Mann (38) erlitt eine Kopfverletzung, ein anderer (49) Verletzungen im Gesicht. Ein weiterer Mann (46) wurde mit mehreren Messerstichen in den Oberkörper attackiert. Bei ihm bestehe Lebensgefahr. Die Tat wird als versuchtes Tötungsdelikt gewertet. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise an Tel. 4286 56789.

Die MOPO berichtet weiter.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp