Bundespolizei Hamburg Hauptbahnhof
  • Beamte der Bundespolizei am Hamburger Hauptbahnhof. (Archivbild)
  • Foto: imago/Manngold

Zwei Haftbefehle: Mann (32) am Hauptbahnhof geschnappt

Der Besuch des Hamburger Hauptbahnhofs endete für einen 32-Jährigen am Freitag im Knast. Die Bundespolizei hatte ihn zunächst wegen möglichen Drogenhandels kontrolliert – und dann gleich zwei offene Haftbefehle festgestellt.

Die Beamten durchsuchten den Mann am Freitagvormittag gegen 11.20 Uhr. Der Verdacht, dass er mit Drogen handelt, bestätigte sich zwar nicht, doch bei der Überprüfung der Personalien stellte sich heraus, dass er bereits seit Mitte Juli per Haftbefehl gesucht wurde.

Hamburg: Bundespolizei nimmt 32-Jährigen fest

Der 32-Jährige müsse wegen „gefährlicher Körperverletzung und diverser Diebstahlsdelikte“ in den Knast, teilte die Bundespolizei mit. Auf ihn warte noch eine 14-monatige Haftstrafe. Zudem bestehe gegen ihn ein Untersuchungshaftbefehl wegen mutmaßlichen Handels mit Drogen.


Morgenpost – der Newswecker der MOPO

Starten Sie bestens informiert in Ihren Tag: Der MOPO-Newswecker liefert Ihn jeden Morgen die wichtigsten Meldungen des Tages. Erhalten Sie täglich Punkt 7 Uhr die aktuellen Nachrichten aus Hamburg und dem Norden, vom HSV und dem FC St. Pauli direkt per Mail.  Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Nach Polizeiangaben verbüßte der Mann bereits mehrere Freiheitsstrafen. Er kommt zunächst in Untersuchungshaft. (fbo)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp