Polizisten mussten das Billstedt-Center zwischenzeitlich wegen Überfüllung schließen.
  • Polizisten mussten das Billstedt-Center zwischenzeitlich wegen Überfüllung schließen.
  • Foto: Citynews

Zu viel in Corona-Zeiten: Hoher Andrang: Polizei schließt Einkaufszentrum in Hamburg

Billstedt –

Die Weihnachtszeit ist gestartet und dementsprechend füllen sich die Läden und Einkaufszentren – auch in Corona-Zeiten. Im Billstedt-Center kam es am Freitag jedoch aufgrund des hohen Andrangs mehrfach zu kurzfristigen Schließungen.

Insgesamt dürfen nur 4000 Menschen gleichzeitig im Einkaufszentrum sein, so der Lagedienst der Hamburger Polizei zur MOPO. Wird diese Anzahl überschritten greift das Sicherheitspersonal ein und schließt kurzfristig die Türen. 

Das könnte Sie auch interessieren:„Black Friday“: Trotz Corona dichtes Shopping-Gedränge in der City

Hoher Andrang auf das Billstedt-Center

Sobald Menschen das Einkaufszentrum verlassen, werden wieder einige hineingelassen. Bei einem erhöhten Andrang wird die Polizei hinzugezogen, dies sei auch am Freitag der Fall gewesen. Um welche Stoßzeiten es sich dabei gehandelt hat, konnte der Lagedienst nicht mitteilen. (sr)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp