x
x
x
Wohnungabrand in Hochhaus in Poppenbüttel - zwei Bewohner verletzt
  • Die Feuerwehr rückte mit mehreren Löschzügen und einem Notarzt an. (Symbolfoto)
  • Foto: RUEGA

Feuer im Hochhaus: Wohnung brennt komplett aus

In Poppenbüttel ist es am Mittwochmorgen zu einem Wohnungsbrand in einem Hochhaus gekommen. Die Feuerwehr rettete Bewohner.

Zu dem Brandausbruch kam es laut Feuerwehr gegen 8 Uhr an der Straße Heegbarg in der dritten Etage des sogenannten H10-Towers. Weil Menschenleben in Gefahr waren, rückte die Feuerwehr mit mehreren Löschzügen an.

Zwei Bewohner leicht verletzt gerettet

Laut einem Sprecher seien zwei Bewohner gerettet worden. Sie waren leicht verletzt und wurden vom Rettungsdienst betreut. In die Klinik mussten sie aber nicht. Zudem wurden 11 weitere Bewohner vom Rettungsdienst betreut.

Die Wohnung habe in Vollbrand gestanden. Das Feuer sei nach gut einer Stunde gelöscht gewesen. 80 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Die Polizei ermittelt die Brandursache.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp