Dachtuhlbrand in Hamburg – Falschparker erschweren Feuerwehr die Anfahrt
Dachtuhlbrand in Hamburg – Falschparker erschweren Feuerwehr die Anfahrt
  • Das Löschfahrzeug kam in der engen und zugeparkten Straße nur schwer voran.
  • Foto: André Lenthe

paidFeuer in Wohnviertel: Wieder behindern Falschparker die Rettungsarbeiten

Die Zahl der Neuanmeldungen von Kraftfahrzeugen wächst in Hamburg jedes Jahr kontinuierlich. Aktuell sind in der Hansestadt mehr als 810.000 Autos zugelassen und wöchentlich werden es mehr – andererseits schwinden die Parkplätze. Das führt dazu, dass Autofahrer immer öfter wild parken. Gerade bei Feuerwehreinsätzen kann das dramatische Folgen haben, wenn die Retter nicht zum Brandort vordringen können. Ein Feuer in Harburg hat das gerade wieder deutlich vor Augen geführt.



Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp