Ein Polizist beobachtet das Treiben am Billstedt-Center in Hamburg.
  • Ein Polizist beobachtet das Treiben am Billstedt-Center in Hamburg.
  • Foto: CityNews TV

Vor dem zweiten Advent: Corona-Gefahr: Polizei muss Einkaufszentrum erneut schließen

Billstedt –

Erneut musste das Billstedt-Center im Osten Hamburgs gesperrt werden: Am Samstag um 16 Uhr wurden die Türen des Einkaufszentrums geschlossen und der Kundenverkehr von der Polizei geregelt. Der Grund: Der Andrang kurz vor dem zweiten Advent war einfach viel zu groß.

„Die Abstandsregeln zur Bekämpfung der Corona-Pandemie konnten nicht mehr eingehalten werden“, erklärte ein Sprecher der Polizei. Während der Zwangsschließung bildeten sich große Schlangen vor dem Center – aber auch drinnen sah es vor Läden nicht anders aus.

Corona-Gefahr: Polizei Hamburg muss Billstedt-Center erneut schließen

Erst am Abend beruhigte sich die Lage langsam wieder und die Polizei konnte abziehen. Laut Angaben der Beamten dürften sich maximal 4000 Leute in dem Center aufhalten. „Diese Zahl wurde am Samstagmittag erneut überschritten“, teilte der Sprecher ferner mit.

Das könnte Sie auch interessierenHoher Andrang: Polizei schließt Einkaufszentrum in Hamburg

Erneut? Ja: Bereits am Freitag war es zum exakt gleichen Szenario in Billstedt gekommen: Auch da war der Andrang zu groß, das Center musste mehrmals am Tag geschlossen werden. Neue Kunden durften nur rein, wenn andere das Einkaufszentrum verlassen hatten. (dg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp