Polizisten und Rettungswagen an der Musikhalle.
  • Polizisten und Rettungswagen an der Musikhalle.
  • Foto: Blaulicht-News

Verwirrung um Autoknacker: Als die Polizei kommt, kippt ein Mann plötzlich um

Neustadt –

Einen nicht alltäglichen Einsatz gab es für die Polizei am Freitagabend in der Hamburger Neustadt. Als sie eine Gruppe vermeintlicher Autoknacker stellten, kollabierte einer von ihnen. Sogar der Notarzt musste anrücken.

Der Vorfall passierte gegen 20.30 Uhr im Hamburger Innenstadtbereich. Am Johannes-Brahms-Platz entdeckte die Besatzung eines Streifenwagen, wie sich eine Personengruppe an ein Auto zu schaffen machte. Die Beamten forderten Verstärkung an.

Einsatz in Hamburger Innenstadt: Sogar der Notarzt muss kommen

Von allen Seiten rauschten Peterwagen heran und keilten den Tatort ein. Das war zu viel für einen aus der Gruppe der vermeintlichen Autoknacker. Er kollabierte und kippte um. Ein Rettungswagen und ein Notarzt wurden angefordert. Die Sanitäter versorgten den Mann. Danach kam der in eine Klinik.

Das könnte Sie auch interessieren:Polizei stellt zwei Autoknacker

Gruppe versuchte das Auto gewaltsam zu öffnen

Kurz darauf Entwarnung. Es handelte sich nicht um einen versuchten Autoaufbruch. Der Fahrer hatte den Schlüssel im Fahrzeug vergessen. Unter Mithilfe seiner Freunde, versuchte man das Auto gewaltsam zu öffnen. Und dieses verdächtige Handeln führte zu dem Einsatz.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp