(Symbolfoto)
  • (Symbolfoto)
  • Foto: dpa

Versuchte Tötung in Hamburger Park: Teenie mit Messer und Gürtel angegriffen

Harburg –

Brutale Attacke in Hamburg: Im Park an der Schwarzenbergstraße ist am Freitag ein 19-Jähriger von zwei Männern mit einem Gürtel geschlagen und zwei Messerstichen schwer verletzt worden. Die Polizei bittet um Hinweise.

Es war kurz vor 16 Uhr, eigentlich eine Zeit, bei der im Park noch eine Menge los ist. Der 19-Jährige war mit einem Begleiter (18) unterwegs, als sich ihnen zwei Männer in den Weg stellten. Der eine, der Messerstecher, soll etwa 20 Jahre alt, 1,75 Meter groß sein und kurze, schwarze Haare haben. Der mit dem Gürtel sei nur größer, so die Polizei, etwa 1,85 Meter, sonst von der Beschreibung her identisch.

Hamburg: Mann (19) von Duo mit Gürtel und Messer attackiert

Beamte, die zufällig in Tatortnähe waren, kümmerten sich um den Verletzten. Er kam in ein nahes Krankenhaus. „Lebensgefahr besteht aber nicht“, so eine Polizeisprecherin. Der 18-jährige Begleiter blieb bei dem Hinterhalt, dessen Motiv noch unklar ist, unversehrt.

Das Angreifer-Duo entkam – trotz sofort eingeleiteter Fahndung mit mehreren Streifenwagen. Die Polizei sucht daher dringend Zeugen, die Hinweise zu dem Fall geben können: Tel. 428 65 6789. (dg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp