• Die 70-jährige Ilse K. konnte wieder angetroffen werden.
  • Foto: Polizei Hamburg

Vermisste Hamburgerin (70) unterkühlt angetroffen

Sie lebt in einer Pflegeeinrichtung in Neugraben-Fischbek – seit Samstagnachmittag war die 70-jährige Ilse K. spurlos verschwunden. Nun wurde die Rentnerin in Eißendorf wieder angetroffensie war unterkühlt und musste ins Krankenhaus gebracht werden.

„Die 70-Jährige ist aufgrund von Erkrankungen kognitiv eingeschränkt und dringend auf Medikamente angewiesen“, hieß es im Vermissenaufruf der Polizei Hamburg von Sonntag.

Vermisste Rentnerin unterkühlt angetroffen – Krankenhaus

Das Landeskriminalamt fahndete mit einem Lichtbild öffentlich nach der Vermissten – mit Erfolg. Am frühen Montagmorgen gegen 7.15 Uhr konnte die Rentnerin unterkühlt in der Bremer Straße (Eißendorf) angetroffen werden.

Das könnte Sie auch interessieren: Wer hat ihn gesehen?: Polizei sucht vermissten 31-Jährigen in Hamburg

„Frau K. befindet sich jetzt in einem Krankenhaus“, teilten die Beamten mit. Hinweise auf Straftaten lagen nicht vor. Die Fahndungsmaßnahmen sind somit erledigt. (aba)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp