Polizei
  • Ein Polizeihubschrauber im Einsatz (Symbolfoto)
  • Foto: RUEGA

Unter Tanne versteckt: Polizei nimmt mutmaßlichen Einbrecher fest

Die Hamburger Polizei hat am Montag in Iserbrook einen 26 Jahre alten Mann festgenommen. Ihm wird ein Einbruchsversuch in ein Einfamilienhaus am Bredkamp vorgeworfen. Dumm gelaufen: Ein Bewohner entdeckte ihn.

Der Mann war gerade dabei, die Terrassentür aufzuhebeln. „Nachdem der Bewohner durch Klopfen gegen die Scheibe auf sich aufmerksam gemacht hatte, flüchtete der Verdächtige in Richtung der in der Nähe verlaufenden S-Bahngleise“, teilte ein Polizeisprecher am Dienstag mit.

Hamburg: Polizei nimmt mutmaßlichen Einbrecher fest

Die Beamten fahndeten mit sieben Streifenwagen samt Hundeführer nach dem Mann. Letztlich konnte die „Libelle“, der Polizeihubschrauber, den mutmaßlichen Täter ausfindig machen: Mithilfe der Wärmebildkamera, die fest an Bord installiert ist, entdeckten die Polizisten ihn auf einem Grundstück an der Bargfredestraße – unter einer Tanne versteckt.

„Zivilfahnder des Polizeikommissariats 27 wurden per Funk zum Versteck gelotst und nahmen den Mann, auf den die Beschreibung des Geflüchteten passte, vorläufig fest“, so der Sprecher weiter.

Das könnte Sie auch interessieren: Hamburg: Polizei nimmt mutmaßlichen Einbrecher fest

Nach allen polizeilichen Maßnahmen kam der 26-Jährige in U-Haft. Die weiteren Ermittlungen in dem Fall führt das Einbruchsdezernat. (dg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp