x
x
x
Die Unfallstelle in Hamburg-Kirchwerder: Der Junge wollte die Straße überqueren und wurde von dem LKW erfasst.
  • Die Unfallstelle in Hamburg-Kirchwerder: Der Junge wollte die Straße überqueren und wurde von dem Lkw erfasst.
  • Foto: Christoph Leimig

Hamburg: Junge (9) von Lkw angefahren – schwere Kopfverletzungen

Dramatischer Unfall in Hamburg-Kirchwerder! Am Dienstagmittag ist ein neunjähriger Junge von einem Lkw angefahren worden. Ein Rettungshubschrauber brachte das schwerverletzte Kind ins UKE.

Der Unfall ereignete sich um 14.20 Uhr auf dem Süderquerweg, wie ein Polizei-Sprecher der MOPO sagte. Das Kind wollte wohl von der Bushaltestelle „Auf dem Sülzbrack“ die Straße überqueren und schaute anscheinend nicht nach links und rechts: Ein heranfahrender Lkw erfasste den Neunjährigen.

Hamburg: Junge von Lkw erfasst – schwere verletzt

Der Junge stürzte und zog sich schwere, aber nicht lebensgefährliche Kopfverletzungen zu. Er war ansprechbar und wurde von einem Notarzt behandelt, so der Polizei-Sprecher weiter.

Das könnte Sie auch interessieren: Mann stürzt durch das Dach des Millerntorstadions in den Tod

Das Kind wurde mit einem Rettungshubschrauber ins UKE gebracht. Die Straße war während des Einsatzes bis 16.15 Uhr voll gesperrt. Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen übernommen. (elu)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp